Apeldoorn 2008
   

07.04.13

     

Apeldoorn war der Anfang unserer Drachenfestkarriere. Es stellte sich allerdings schon schwierig heraus, das Gelände zu befahren. Selbst Alberts organisierter Oldtimer Ackerschlepper hatte seine Mühen uns über die nassen Wiesen zu ziehen. Aber mit Unterstützung von beiden Motoren kamen wir doch noch auf unseren Platz. Die anfängliche Nässe (es hatte bis zu unserer Ankunft wie aus Kübeln geschüttet) hatte sich, dank der Sonne, schnell verzogen, so dass wir alles aufbauen und zum gemütlichen Teil übergehen konnten. Es gab alles, was das Drachenfliegerherz begehrte. Vom Drachenshop über Frikandeln und abendlicher Suppe bis hin zur Tombola im Festzelt. Der Platz für alle Drachenkategorien vom Feinsten - einfach genug für alle, dass man sich nicht in die Quere kam. Leider war unser erstes Drachenfest in Apeldoorn auch das letzte an diesem Standort. Wir sind froh, dabei gewesen sein zu dürfen - Danke Corrie und Albert!

2 Centipeden mit Papa Schlumpf

Nach viel Regen folgt viel Sonnenschein

Eddis und Markus Centipeden vor der Sonne

Eddis Loewenkopf Centipede

Die linke ist Stevis Facette

Papa Schlumpf beim "In die Luft gehen"

Seehunde brav in Reihe