Fehmarn 2010
   

07.04.13

   

Das Drachenfest auf der Ostseeinsel Fehmarn war eines unserer Highlights dieser Drachensaison. Zum ersten Mal waren wir dabei. Donnerstags nach Feierabend ab ins Wohnmobil und mit Tempo 100 km/h (wo es ging) in Richtung Norden die A1 bis zum Ende. Noch eben ohne Sperrung über die Fehmarnsundbrücke und wir waren um kurz vor 21 Uhr am dem "Campingplatz" am Hafen Südstrand auf Fehmarn angelangt. Alle anderen waren schon vor Ort und haben schon den Tag Drachenfliegen genossen. Die ganze Nacht hat es geregnet und gestürmt. Am Morgen jedoch waren die Regenwolken weggeblasen und die Sonne kam heraus, so dass wir bei anfänglichen 5-6 Windstärken noch nicht alles aus den Drachensäcken holen konnten. Nachmittags ließ der Wind ein bisschen nach auf 2-3 Bft, so dass alles was fliegen sollte auch dazu kam. Pünktlich zum Feierabend kam dann auch der Regen wieder, was uns aber nichts ausmachte, da für uns ein geheizter Raum mit Bar und Chillcouch incl. Tischen und Stühlen zur Verfügung stand. Ebenso waren 1A Sanitäre Anlagen und Strom genug für alle vorhanden. Tags darauf war das Wetter wieder fantastisch, nur dass die heftigen Windböen blieben, was uns aber nichts ausgemacht hat. Wir haben uns rundherum wohlgefühlt und und kommen gerne wieder!!! Einen riesen Dank an die Organisatoren!