Lemwerder
   

08.09.12

 

   

Bereits am Donnerstag konnten wir wegen unseres Urlaubs in Lemwerder anreisen. Von Uwe wurden wir wie immer sehr herzlich begrüßt und eingewiesen. Das Gelände war im Gegensatz zu den Vorjahren wieder größer geworden und wartete jetzt sogar mit einem noch nicht voll gefüllten Badesee auf, der sich noch als sehr nützlich erweisen sollte. Die Temperaturen an diesem Wochenende kletterten auf "Saharaniveau". Auch war es gut, dass viele Teilnehmer an Wasserschläuche gedacht hatten und wir so vom Festivalgelände eine Wasserleitung von über 250 Metern bis zu den ersten Wohnmobilen und Wohnwagen legen konnten. Das Drachenfliegen machte bei diesen Temperaturen nur so lange Spaß, wie man sich nicht allzu viel bewegen musste. Aber glücklicherweise war auch noch etwas Wind an dem Wochenende dabei und wir konnten den Zuschauern einiges bieten.